+39 0832 706490

Ursprünge

Cosimo Taurino, tradition und innovation

cosimotaurino

Seit sieben Generationen widmet sich Cosimo Taurino’s Familie mit aufopferung, Liebe für das Land und die Leidenschaft für den Anbau von Weintrauben, einschließlich der Antiken und schönen Bäume von Apulien und die Herstellung von Wein.

Die ersten kommerziellen Erfolge wurden in den dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhundert durch den Vater von Cosimo erreicht, mit Weinen die in den Norden als Ergänzung zu anderen Weinen ausgeliefert wurden, und mit Weinen gemischt die weniger Farbe und Alkohol beinhalteten.
Später, legten die Hartnäckigkeit und Konstanz von Dr. Cosimo Taurino, den Grundstein für die Entstehung einer echten Business-Aktivität der Transformation, Reifung und Abfüllung der Weinproduktion, und mit Notarpanaro® 1970 verzichtet er vollständig auf seinen Beruf als Apotheker.
Man gab so, diesen Weinen die Möglichkeit, die bis zu dieser Zeit nur verwendet wurden um andere Produkte zu verbessern, alleine die ganze Macht und Stolz seiner Heimat zum Ausdruck zu bringen, dem Salento.

Im Jahr 1974 gab es die große Begegnung mit einem jungen Önologe mit großem Potenzial. Gemeinsam beschlossen sie, eine große Wette zu machen, die Geburt von Patriglione® (erster Jahrgang 1975). Von nun an ist die Geschichte von Cosimo Taurino’s Unternehmen voll von Erfolge und Anerkennungen, sowohl in Italien als auch im Ausland.

Cosimo Taurino, betrachtet als Pionier des Negroamaro in der Welt, verdanken wir viel für den Erfolg in der Welt der Weinkultur der Region Apulien.

Am 23. August 1999 starb vorzeitig der Gründer der Qualitätspolitik Cosimo Taurino, und hinterließ eine große Lücke in der apulischen und italienischen Weinszene.

test

Warum drinke ich diesen Wein?

Mimmo kam zu mir und bot mir seinen Wein an.
Ich hatte andere Negroamaro probiert, aber von ihm wurde ich von seiner Person positiv beeindruckt, seinen klaren Wunsch, die Weine seiner Heimat hervorzuheben.
Ein Innovator. Andere mal bin ich durch die Weinberge gegangen, und habe den Negroamaro gekostet.
Er sagte zu mir: "Trinke es mit Sorgfalt und Respekt, höre auf seine Typizität". Im Zeitalter des Roséwein, und Verbesserung des Produkts, erinnerte ich mich an die Worte von Luigi Veronelli, und beim Vorbeigehen an meinem Restaurant, während ich ihm einen Aglianico anbot, sagte er mir: "Warum bietest du mir einen Wein, der nicht aus deinem Lande ist?". Es war 1976.
Ich kaufte alle Jahrgänge von Patriglione ab dem Jahr 1975.

Angelo Ricci, basierend aus Mauro Defendente Febbrari, Cosimo Taurino, Veronelli Editore, 2002.
test

Heute kann man diese Weine in Flaschen mit dem Namen von Cosimo Taurino in den besten Weinläden kaufen und in den besten Restaurants auf nationaler und internationaler Ebene (USA, Kanada, Japan, Europa, etc.) genießen dank der konstanten Aufmerksamkeit der Herstellung und Vermarktung ausschließlich von Qualitätsprodukten.